Nächste geplante Reise

Im Zusammenhang mit dem grössten europäischen Büchermarkt in Deventer biete ich folgende Reise an

 

Deutschland, Holland, Schweiz, Italien, Albanien die Ex jugoslawische Adriaküste entlang zurück über Ungarn, Slowakei, Polen. Baltikum

Start 2.8. 16.00 mit der Fähre von Liepaja nach Travemünde.

Ankunft Gunsleben, Harz 3.8 Abends.

Weiterfahrt nach Deventer, (Holland), Samstag nachmittag.

Sonntag Markt in Holland, dann über Eifel, Luxemburg zur Schweiz.

am 11. 12. 8. Fähre von Ancona nach Igoumenitsa.

vom 13. – 18. Exkursionen in Albanien.

ab 20.8. gemütliche Rückreise, eventuell Balatonbesuch …

Kosten für Teilnehmer, Diesel Gebühren und mindestens eine Fähre ca. 350 – 450 EUR je nach Teilnehmerzahl

 

 

 

Sicher immer noch die alte Wunschnummer im Kopf, Indien auf dem Landweg über Iran, Pakistan  aber leider bisher von den zwei wichtigen Botschaften Iran und Pakistan keine Informationen zur Transitdurchreise bekommen. Ich bleibe dran.

Ansonsten vielleicht wieder mal ne kleine Tour irgendwo im Spätsommer ans südliche Meer.

 

Tja, die letzten Pläne sind wie immer schön aber mangels freier Teilnehmer schwer zu realisieren.

Deshalb dieses Jahr die abgespeckte Variante:

Start 14.8.2017

Tartu (Estland)

Riga, Lublin (Polen), Lvow (Ukraine), Chisinau (Moldawien), Odessa (Ukraine) und weiter entlang der Schwarzmeerküste.

Kosten ca. 150 EUR pro Teilnehmer für Spritbeteiligung und 20 EUR Kleinkostenpauschale.

Visa nicht notwendig!

 

Der Bus steht mit neuem TÜV fahrbereit auf dem Hof, und wurde 2016 nur für eine kurze Lettlandrundfahrt sehr privat genutzt. Ebenfalls liegen 6 gute gebrauchte Reservereifen bereit um die ständigen Reifenreperaturprobleme zu minimieren.

 

2017 gibt es zwei Optionen

  1. Eine Fahrt nach Senegal, entlang der schon teilweise gefahrenen Route ab Gunsleben Deutschland (bei Magdeburg) durch Frankreich – Spanien – Marokko – Westsahra – Mauretanien – Senegal.  Geplante Reisezeit Ende Februar bis Mitte April, Strecke einfach ca. 7000 km, gesamt ca. 15.000 km  geschätzte Gesamttreibstoffkosten ca. 2000 EUR zuzüglich Fährüberfahrt Hin- und Rückfahrt 1000 EUR.  Gesamtkosten Fahrt ohne Verpflegung  3000 EUR.
    Bei z.B. 7 Teilnehmern ca. 450 EUR pro Person.  Dazu kommt ein Visa für Mauretanien, Senegal ist Visafrei, ca. 80 EUR.
  2. Die alte Wunschnummer, einmal quer durch Russland bis       nach Wladiwostock . Ab Tartu Estland über Moskau, Omsk, Irkutsk.  Geplante Reisezeit  Mitte Juni bis Mitte August.   Strecke einfach ca. 10.000 km, gesamt 22.000 km.    Geschätzte Gesamtreibstoffkosten ebenfalls ca. 2000 EUR.   Bei z.B. 7 Teilnehmern ca. 300 EUR.   Dazu kommt ein Visa ca. 50 – 80 EUR.

Nun, 2015 hat der Bus mal wieder eine Pause gehabt, aber 2016 liegt schon ein Plan vor, Ende August oder Anfang September biete ich an folgende Tour zu unternehmen.

Start in Lettland/Piltene

Fährfahrt nach Travemünde

Gunsleben bei Halberstadt

über Prag, Budapest, Belgrad, Sofia nach Istanbul

dann entlang der Schwarzmeerküste bis nach Batumi, Georgien.

Dort verschiedene Exkursionen im Inland in die Berge und an die Küste.

Rückweg mit der Ukrainian Fähre von Batumi nach ILICHEVSK.

Von dort über Kiew, Lublin zurück nach Piltene/Lettland.

Fahrtstrecke sind ungefähr 7000 bis 8000 km.

Dauer etwa 1 Monat

Kosten bei z.B. 7 Personen an Bord des Busses

Gesamttreibstoffkosten ca. 1500 EUR

Gesamtfährkosten ca. 2000 EUR

Gesamt 3500 EUR

geteilt durch 7  etwa 500 EUR pro Person zuzüglich persönlicher Ausgaben bzw. Grundnahrungsmittel an Bord (100 EUR)

Visa werden keine benötigt, da alle bereisten Ländern visafrei sind.

 

Gerne würde ich die grosse Fahrt machen, über Russland nach Indien und über die arabischen Länder zurück, leider stehen dem viele bürokratische Hürden entgegen, deshalb eventuell nur die kleine Fahrt …

2015 ist eine Balkantour geplant, über Polen, Westukraine, Moldavien, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Albanien, …

Anfragen und Ideen werden gerne entgegengenommen.

 

Also 2014 solls Marokko werden.

Fahrt ab Ventspils mit Fähre nach Travemünde dann über Luxemburg, Frankreich, Spanien bis nach Ceuta

Falls sich genügend Teilnehmer finden wird wieder der Bus genutzt, voraussichtliche Treibstoffkosten und Fährkosten  Ventspils – Travemünde für 7 Personen und Fahrzeug ca. 600 EUR und Aleciras – Ceuta ca. 400 EUR Rückfahrt offen je nachdem wie lange manche in Marokko bleiben wollen, von meiner Seite Rückfahrt frühestens Anfang Oktober.

Treibstoffkosten bis Marokko und dort Mittelmeer und Atlantikküste  3000 km Hinfahrt plus ca. 1000 km in Marokko  ca. 4000 km  ca. 1000 EUR

d.h. 2000 EUR : 8 bei maximaler Besetzung  250 EUR je Teilnehmer, allerdings muss man eventuell noch ca. 50 EUR je Teilnehmer für Strassengebühren rechnen

dann für eine eventuelle gemeinsame Rückfahrt nochmal 200 EUR bei maximaler Teilnehmerzahl

 

Bei Interesse und Fragen Mail an mich: gallmeister@inbox.lv

 

 

Wohin des Weges, müder Wanderer?

Für 2014 haben wir folgende Optionen, die grosse Tour nach Indien im Herbst?

Über Russland, Kasachstan, Usbekistan, Afghanistan, Pakistan oder Russland Georgien/Azerbaidschan, Türkei, Iran  vermutliche Reisedauer 3 Monate

Bei erster Variante gestaltet sich die Visafrage problematisch wegen der Transitgenehmigung für ein Fahrzeug durch Afghanistan.

Oder eine kleine Afrikatour, Europa bis Ceuta, Marokko, Sizilien und zurück

geschätzte Reisedauer,ein guter Monat.

Anregungen, potentionelle Mitfahrer…

gallmeister@inbox.lv

 

Am 13/14 Juni 2012 ist unsere Kaukasustour mit dem bekannten alten Setrabus geplant.

Einige Teilnehmer der alten estnischen Gruppe haben schon ihre Teilnahme angekündigt.

Eventuell sind noch ein paar Plätze frei.

Dazu wird ein russisches Visa für jeden Teilnehmer benötigt, muss 45 Tage vor Antritt der Reise beantragt sein und kostet ca. 50 – 60 EUR.

Selbstbeteiligungskosten je Teilnehmer für Treibstoff, Öl, Kleinreperaturen, Wasser, Strassengebühren … betragen ca. 200 EUR.

Die Verpflegung wird teils gemeinsam durch einen Topf bestritten in welchen jeder ca. 20 – 30 EUR einzahlt.

Die geplante Strecke ist von Ventspils/Lettland nach Tartu/Estland, dann zurück über die lettische Grenze nach Russland über Smolensk, Orel, Voronezh, Volgograd nach Astrachan, von dort weiter an der Küste des kaspischen Meeres Richtung Derbent.

Der Rückweg eventuell über den Kaukasus je nach Situation, Sotchi, assowsches Meer, Rostov, Kursk, je nach Zeitlage.

Geplant sind mindestens 3 Wochen eventuell noch ein paar Reservetage.

Teilnehmen kann jeder welcher extrem flexibel, abenteuerlustig und ohne Ansprüche an westlichen Komfort ist, also nix mit jeden Tag Duschen oder so.

Konversationssprache mit den Mitreisenden Deutsch und Englisch, Russischkenntnisse sind keine Voraussetzung.

Bei Interesse bitte Mail an : gallmeister@inbox.lv oder telefonieren: 00371 63661612

2 comments

  • Indien 2015: Anreise Nepal ist sicherlich teuer(Begleitung vorgeschrieben)dafür Pässe über 5000m und das dach der Welt.
    Rückreise über Parkistan und Iran z.Z. ok. Azerbeijahan nicht notwendig: Armenien und Georgien visumfrei.
    Gruß
    P.S. am 5.12. will ich ggf. zur Vorbesprechung nach Düsseldorf

  • Ich finde es ganz toll,dass sie solche Reisen machen Herr Gallmeister,wie wir früher.
    Leider bin ich schon 89 un muss mich etwas vorsehen mit Abenteuerfahrten,aber
    ich lese gerne was die anderen so auf ihren Fahrten erleben.
    Herzliche Grüsse,Harald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.